Blattläuse - Larven

Bis auf Unkraut bin ich bisher relativ schädlingsfrei durch das Gartenjahr gekommen. Mein Blattsalat wächst und gedeiht ohne, dass sich auch nur eine Schnecke nähert und der erste Wühlmausschreck hat sich auch rasch verflüchtigt, es blieb bei zwei Löchern im Rasen, die wohl auch schon ziemlich… Weiterlesen


Ich habe es bereits erwähnt: Ich brauche abends unkompliziertes Essen. Deswegen wächst auf meinem Acker Ewiger Kohl, auch Strauchkohl genannt. Bereits nach nur einem Monat habe ich mir gestern mit den größten Blättern ein schmackhaftes Mahl zubereitet. Ende April habe ich ihn von Rühlemanns geliefert… Weiterlesen


Aus der Natur - am Reisig können Erbsen wunderbar ranken

Jede freie Minute verbringe ich derzeit im Garten und freie Minuten sind gerade knapp gesät. Noch schwieriger wird es, wenn es in den freien Minuten auch noch aus Kübeln regnet. Macht nix, in Hamburg gibt’s zwar wirklich das berüchtigte Schietwetter, aber das interessiert den Hamburger recht wenig. Nach über 10 Jahren im hohen Norden (und… Weiterlesen


Kohl in Mischkultur im Prinz-Georg-Garten in Darmstadt.

So, auch mein kunterbuntes Gemüse-Blumen-Kräuterbeet am Ende der Welt ist nun fertig, zumindest fürs erste, und ich habe daher ein wenig Zeit für mein Lieblingsthema: Mischkultur. In der Natur wächst alles wild durcheinander. Unbedeckten Erdboden gibt’s nicht. Wo auch immer ein Plätzchen frei wird, dringen sofort benachbarte Pflanzen… Weiterlesen


Die Südseite unseres Gartens, bepflanzt mit über dreißig Jahre alten Lebensbäumen und Rhododendronsträuchen.

Ich interessiere mich ja eher für den nützlichen Teil des Gartens, also dem von dem ich mir eine einigermaßen reiche Ernte erhoffe (die Erbsenpflanzen machen durchaus Mut). Aber der Großteil des Grundstücks besteht nunmal aus Ziergehölz, was auch gepflegt werden muss und zugegebenermaßen auch nützliche Funktionen hat, Schattenspender und Sichtschutz zum Beispiel… Weiterlesen


Rasenmähen

Ich gebe es zu, ich bin gerne Stadtmensch. So richtig Stadtmensch, schon die Vorstellung in die Randbezirke zu ziehen hat mir Unbehagen bereitet. Einzig und allein die Aussicht auf meinen kleinen Gemüsegarten (und abends um 23 Uhr die Nähmaschine rausholen zu können) hat mich mit dem Gedanken etwas versöhnt. Der Inbegriff der Vorstadtspießigkeit ist für mich… Weiterlesen


Diverse Maßnahmen gegen Schnecken: Schneckenzaun. Kaffeekranz, Nützlinge.

Große Töne habe ich bisher gespuckt (vgl. Unkrautartikel). Und jetzt das! Nach dem Regen der letzten Tage, den ich ja durchaus herbeigesehnt habe, um mir das ständige Gießkannen-Geschleppe zu ersparen, ist der Zustand meines Ackerbeets desolat. Alles voll Unkraut! Und nicht nur Quecke, NEIN!!! Killer-Minze, wo man hinschaut. Die Himbeere außer Rand… Weiterlesen


Quecke mit Wurzeln

GärtnerInnen wissen: Nachlässigkeit beim Jäten bereut man schnell, wenn der mühsam freigelegte Boden wie im Nu von „spontaner Begleitvegetation in Kulturpflanzenbeständen“ (Wikipedia), wie wir Unkraut heute politisch korrekt beschreiben, zurückerobert wird. In meinem Falls handelt es sich v.a. um Quecke aber auch um Giersch, Hahnenfuß,… Weiterlesen


Backen für den Kindergarten

Im Garten ist derzeit nun wirklich nichts zu tun, dafür stehen in der Adventszeit allerlei andere Aufgaben an. Heute war Weihnachtsfeier im Kindergarten. Jeder sollte etwas mitbringen, Plätzchen, Obst oder andere Knabbereien. Natürlich habe ich mich für Plätzchen eingetragen, denn ich backe für mein Leben gern. Mein erster Gedanke: Ich mache diese lecker klingenden Honigplätzchen… Weiterlesen