Buschbohnen ernten, pflücken

Selbst angebaute Buschbohnen, frisch gepflückt.

Ich so beim Mittagessen in der Mensa: „Meine Bohnen wachsen nicht, dabei sollten die doch schon längst reif zum Ernten sein“. Darauf meine Kollegin, Vollblut-Controllerin: „Sinds Buschbohnen? Die werden nicht groß. Schauen Sie doch mal drunter nach“.

Und tatsächlich, unter dem puscheligen Blattwerk hingen Sie: hellgrün, lang und zum Teil phantasievoll verzwirbelt, die wichtigste Zutat unseres Sonntagsessens. Wohl dem, der sich merkt, was auf der Samen-Packung stand.

Das bescheidene Vor-Sich-Hinwachsen auf 40 cm Höhe macht die Buschbohnen zu meiner Gemüse-Nummer 1 für Gartenanfänger. Samen auspflanzen, mäßig aber regelmäßig gießen, fertig. Ich musste nix vorziehen, nix düngen, nix hochbinden und auch keine fauligen oder angeschimmelten Pflanzenteile entfernen, was z.B. die Tomaten in diesem Jahr stark einfordern.

50 cm Buschbohnen haben bei uns für eine Malzeit für zwei Personen gereicht. Wer wie wir am Wochenende kocht, sollte daher von Mitte Mai bis Mitte Juni am besten alle 1-2 Wochen eine 50-cm-Strecke aussähen, so dass im Juli fortlaufend geerntet werden kann.

Anleitung zum Anbau von Buschbohnen

Wer lesen kann, ist auch im Garten klar im Vorteil. Der Samenanbieter Kiepenkerl liefert auf der Packung eine klare Anleitung zum Anbau von Buschbohnen.

Passende Partnerpflanzen fürs Mischkulturenbeet sind für die Buschbohnen schnell gefunden. Da die Buschbohne ein so beliebtes Gemüse ist, gibt es viel Erfahrung im Anbau. Bohnenkraut hält die schwarze Bohnenlaus fern. Ich bevorzuge die Kombination von Bohnen und Bohnenkraut jedoch auf meinem Teller. Denn dieses Jahr war ohnehin kein Jahr für Läuse!

Rhabarber passt als Pflanznachbar, außerdem harmonieren Kopfkohl und Kohlrabi, Rettiche und Radieschen, Salate, Spinat oder auch Kräuter wie Thymian und Rosmarin sehr gut mit Buschbohnen. Abstand ist geboten zu anderen Schmetterlingsblütlern wie Erbsen, Linsen oder Wicken. Außerdem vertragen sich Buschbohnen nicht mit Brokkoli, Fenchel, Knoblauch, Lauch, Meerrettich, Möhren und Ziebeln. (Quelle: Natalie Faßmann, Auf gute Nachbarschaft: Mischkultur im Garten. Gemüse – Kräuter – Zierpflanzen, Darmstadt 2009 – vgl. auch Buchtipps zur Mischkultur).

Buschbohnen an Bohnenkraut

Buschbohnen an Bohnenkraut, eine unwiderstehliche Kombination auf dem Teller, die mir mein liebster Gatte da gezaubert hat. So langsam entsteht hier eine echte kulinarische Kooperation. Denn die leckeren Kirschtomaten und der duftende Rosmarin stammen natürlich ebenfalls aus meinem eigenem biologischen Anbau. Das Bohnenkraut wächst bei mir übrigens überall im Garten. Ich mag es, wenn es bei der Gartenarbeit fein riecht. Außerdem blüht es sehr schön und erfreut die Bienen.

2 Kommentare zu “Buschbohnenalarm! Wann kann ich ernten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.