Diverse Maßnahmen gegen Schnecken: Schneckenzaun. Kaffeekranz, Nützlinge.

Von oben nach unten: Rest of Baumspinat nach Schneckenfraß, Juttas Antischneckenzaun, Knollenziest mit Kaffeekränzchen, Weinbergschneck Wolfram – sicher frisst er gerade Nacktschnecken-Gelege, Weinbergschnecke Emma – sie läuft mir nach, möchte mich begleiten, darf aber nicht ins Auto …

Große Töne habe ich bisher gespuckt (vgl. Unkrautartikel). Und jetzt das! Nach dem Regen der letzten Tage, den ich ja durchaus herbeigesehnt habe, um mir das ständige Gießkannen-Geschleppe zu ersparen, ist der Zustand meines Ackerbeets desolat.

Alles voll Unkraut! Und nicht nur Quecke, NEIN!!! Killer-Minze, wo man hinschaut. Die Himbeere außer Rand und Band. Ab jetzt arbeite ich mit Wurzelsperren!

Und an den Stellen, wo mal Wunschpflanzen waren, nur noch Überreste eines ausgiebigen Fressgelages. Vom Baumspinat ist nur noch ein ausgelutschter Strunk übrig. Wenn ich ganz still bin und lausche, höre ich die schleimigen Nacktschnecken unter der Erde abwechselnd rülpsen und kichern.

Was tun gegen Schnecken?

Hier ein paar Lösungsvarianten:

  • Nachbarin Jutta hat ihr Salatbeet mit einem Schneckenzaun umgeben. Das wäre für meine paar Pflänzchen allerdings ein klein wenig überdimensioniert.
  • Außerdem sammelt Jutta die Schnecken jeden Abend ab, vorzugsweise unter einem hohlen Brett, das sie als Köder auslegt. Die Schnecken verstecken sich gern darunter. Umgedrehte Blumentontöpfe sollen ebenfalls funktionieren. Hm, jeden Abend nach der Arbeit noch auf den Acker?
  • Da der NABU Bohnenkaffee empfiehlt, habe ich meinen Knollenziest jetzt tatsächlich mit Kaffeesatz umrandet. Ein Exemplar hat keinen Schutzwall bekommen – zur Erfolgskontrolle der Antischneckenmaßnahme. Sägemehl und Kalk werden ebenfalls empfohlen. Mal schauen, was ich so auftreiben kann.
  • Weinbergschnecken ansiedeln! Die fressen liebend gern die Eier der gefräßigen Nacktschnecken. Gestern an der Lahn habe ich sogar zwei gefunden, jedoch hat der liebste Gatte mir verboten, die entzückenden Weichtiere über sein KFZ in den Odenwald zu importieren und eine Weinbergschneckenzucht zu gründen. Dabei bin ich durchaus erfahren in Sachen Schneckenzucht! Nicht einmal die Aussicht auf Weinbergschnecken in Bärlauchbutter konnte ihn bewegen …
    Weitere Nützlinge sind u.a. Igel, Kröten und Blindschleichen. Und mein Freund, der pizzasüchtige Erpel , der mir auf dem Heimweg auflauerte. Hätte ich den doch nur mit nach Hause genommen!
  • Duftende Sommerblumen anpflanzen: Bartnelke, Fingerhut, Kapuzinerkresse, Männertreu, Jungfer im Grünen, Portulakröschen u.a. Sie sollen Schnecken wirkungsvoll fernhalten. Wann wachsen sie endlich?

Mein Überbleibsel vom Baumspinat wächst jetzt in einem Topf, bis er groß genug ist, um sich Beet und Schneckenplage zu stellen. Falls er noch wächst …

Finstere Grüße aus Düsterwald

_____________________

Nachtrag, 16.05.2014:
So weit die Theorie. Die Fortsetzung dieser Geschichte, ob tatsächlich ein Mittelchen hilft oder ob die Schnecken obsiegen,
findet Ihr unter dem Tag Schnecken.

4 Kommentare zu “Die erste Schnecken-Attacke

  • Bei mir ist es der vermaledeite Rasen, der hämisch grinsend durch die nasse Erde schießt und ruft: „Hättet ihr doch richtig umgegraben ätschibätsch…“
    Und das ich beim Unkrautjäten versehentlich die Radieschensprossen herausgehackt habe, erwähne ich mal lieber nur am Rande 😉

  • Dass hier habe ich gerade im www gefunden, vielleicht hilft’s ja, ein Versuch ist es wert, ich sammel jetzt bis Juni die Eierschalen und kleide mein Beet damit ein ;-):

    „Habt ihr ein Schneckenproblem im Garten? Verteilt zerbröselte Eierschalen um die Pflanzen. Die Schnecken kriechen mit ihren weichen Körpern nicht darüber und bleiben so euren Pflanzen fern.“

  • Hm, es gibt Tests, in denen Schnecken unversert über Glasscheiben kriechen. Ich hoffe, Deine Schnecken gehören nicht zu dieser Sorte 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.