Gestern waren Freunde zum Grillen bei uns, zwar hatten wir nicht Inkens 25 Grad, aber immerhin ca. 18 Grad, was für echte Hamburger in etwa 23 entspricht. Mein Mann saß jedenfalls im T-Shirt auf der Terrasse und amüsierte sich über meine Jacke.

Der Garten hatte gestern Ruhetag, allerdings waren wir am Samstag, bei realen 20 Grad plus, schon sehr fleißig. Mein Mann hat einen Stamm erlegt! Just an der Stelle, an der mein Zwergobst seine neue Heimat finden sollte, versteckte sich ein unterschlagener Baumstamm, dem mein Liebster mit dem Beil zuleibe rückte.

Gartenarbeit - nur was für echte Männer

Gartenarbeit – nur was für echte Männer

Das sah ziemlich gefährlich aus, der Gatte fühlte sich extrem männlich und sein neu gewonnener Spaß an körperlich anstrengender Gartenarbeit potenziertes sich um ein Vielfaches. Stolz präsentierte er unseren Gästen seine erlegte Beute.

Papa ist der Tollste

Papa ist der Tollste

Die Gäste kamen übrigens nicht mit leeren Händen, neben einem sehr leckeren Salat nach einem Rezept von Tim Mälzer (Tipp für Inken und ihren wilden Salat), brachten sie als Einzugsgeschenk Erdbeerpflanzen, Tomatenpflanzen und Kräuter mit.

Wie gut, dass wir am Samstag das neue Tomatenschutzhäuschen errichtet haben. Die Pflänzchen sollten eigentlich heute ins Beet, aber für heute Nacht gab es an der Küste Sturmwarnung und für tagsüber sind Böen mit bis zu 60 km/h angekündigt. Der Blick aus dem Fenster verrät: Tatsächlich ein „büschen“ windig draußen, aber bei strahlendem Sonnenschein und das Tomatenhaus hat den nächtlichen Sturm unbeschadet überstanden.

Sobald Gartenzwerg 1 aus der Kita abgeholt ist, werden die Gummistiefel übergestreift und los geht’s.

Ein Kommentar zu “Alte Stümpfe, erste Grillparty und Sturmwarnung

  • Liebe Nadine,
    also so einen Berserker hätte ich auch gern, zumindest fürs Grobe 😉
    Herzlichen Gruß in den Noadn
    Inken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.