Die Südseite unseres Gartens, bepflanzt mit über dreißig Jahre alten Lebensbäumen und Rhododendronsträuchen.

Ich interessiere mich ja eher für den nützlichen Teil des Gartens, also dem von dem ich mir eine einigermaßen reiche Ernte erhoffe (die Erbsenpflanzen machen durchaus Mut). Aber der Großteil des Grundstücks besteht nunmal aus Ziergehölz, was auch gepflegt werden muss und zugegebenermaßen auch nützliche Funktionen hat, Schattenspender und Sichtschutz zum Beispiel… Weiterlesen


Quecke mit Wurzeln

GärtnerInnen wissen: Nachlässigkeit beim Jäten bereut man schnell, wenn der mühsam freigelegte Boden wie im Nu von „spontaner Begleitvegetation in Kulturpflanzenbeständen“ (Wikipedia), wie wir Unkraut heute politisch korrekt beschreiben, zurückerobert wird. In meinem Falls handelt es sich v.a. um Quecke aber auch um Giersch, Hahnenfuß,… Weiterlesen