Buschbohnen ernten, pflücken

Ich so beim Mittagessen in der Mensa: „Meine Bohnen wachsen nicht, dabei sollten die doch schon längst reif zum Ernten sein“. Darauf meine Kollegin, Vollblut-Controllerin: „Sinds Buschbohnen? Die werden nicht groß. Schauen Sie doch mal drunter nach“. Und tatsächlich, unter dem puscheligen Blattwerk hingen Sie: hellgrün, lang und zum Teil phantasievoll verzwirbelt, die wichtigste Zutat… Weiterlesen


Mein Hokkaido-Kürbis-Pflänzchen hat sich den Sommer über quer übers Beet ausgebreitet, wie ein nicht mehr ganz so kleines Kind, das im elterlichen Bett quer liegt und alle Extremitäten von sich streckt. Ich sollte wohl keine anderen Gemüse neben ihm haben. Nun fallen bereits die ersten Blätter, die ersten Urlauber kehren aus ihrem Sommerparadies zurück, und… Weiterlesen


Tomate mit Rankspirale

Im Sommer legen wir die Füße hoch und lassen uns die Cocktails bringen? Nicht ganz. Gartenarbeiten im Sommer gehen zwar leicht von der Hand, doch wer die Hände in den Schoß legt, dem wächst rasch alles über den Kopf, so wie mir. Wenn Du also im Frühling voller Tatkraft einen Garten anlegst, bedenke: Ein Ziergarten… Weiterlesen


Wo wir gerade schon bei Bienen sind: Bienen gehören zu den nützlichsten Tieren. Ohne die enorme Bestäubungsleistung dieser Insekten, hätten wir schon bald nicht mehr allzuviel zu essen auf dem Tisch, da dann viele Pflanzen aussterben würden. Mit geeigneten „Bienenpflanzen“ können wir die fleißigen Honigsammlerinnen unterstützen. Bienen leiden heute vor allem unter dem Einsatz von… Weiterlesen


Mein ganzer Gartenstolz, die letzten Herbst noch Last Minute gepflanzten Johannisbeeren, wird bedroht! Die Läuse sind wieder da, meine Pflaume haben sie dieses Jahr verschont, sie blüht dennoch nicht, und sich über die Johannisbeeren hergemacht. Johannisbeeren sind für mich Kindheitserinnerung pur, meine Großeltern hatten unzählige, mein Opa hat daraus immer Most gemacht, von dem mir… Weiterlesen


Erdbeerblüten

Mit meinem Geburtstag Ende Mai wurde bereits in meiner Kindheit die Erdbeersaison eröffnet, die ersten blassroten Früchte aus dem väterlichen Schrebergarten waren stets für mich reserviert. Bis heute liebe ich die kleinen roten Früchtchen und habe sie natürlich auch reichlich im Beet. Aufgrund des norddeutschen Wetters muss ich noch ein wenig auf reife Erdbeeren warten,… Weiterlesen


Zu eng gepflanzte Rosen: Das kann Ärger mit den Nachbarn geben aber auch verstärkt Blattkrankheiten hervorrufen.

Wer etwa in meinem Alter ist und niemals zum spießigen Trupp der Gärtner gehören wollte, hat sich um die Jahrtausendwende mit Stefan Raab köstlich über den Knallerbsenstrauch am Maschendrahtzaun amüsiert. Der Comedian hatte O-Töne einer Sächsin, die sich in der Sat.1-Sendung „Richterin Barbara Salesch“ über die Pflanzung eines „Knallerbsenstrauch“ ihres Nachbarn an ihrem „Maschendrahtzaun“ beschwerte,… Weiterlesen


Herbsthimbeeren mit Frostschäden

Nachbarin Jutta hat mich ja noch gewarnt, der alten Bauernregel entsprechend mit dem Auspflanzen meiner wärmehungrigen Gemüse und Kräuter bis nach den Eisheiligen zu warten. Aber in Zeiten der globalen Erwärmung habe ich den frostigen Hochwürden nicht mehr viel zugetraut … Ein Fehler! Ich bin wohl solarbetrieben, denn meine Lebensenergie scheint einzig und allein an… Weiterlesen


Wie schön: Farbexplosion im Garten und die ersten Bienen! Im letzten Jahr hatte ich so einige Frusterlebnisse zu bewältigen. Zu viele Schädlinge … In diesem Jahr merke ich jedoch, dass ich mit geringerem Einsatz größere Chancen auf eine reiche Ernte habe und dass sich die viele Arbeit vom letzten Jahr nun auszahlt. Überraschung: Pflanzen lassen… Weiterlesen